Zusammenarbeit zwischen zehn Netzwerkkommunen wichtiger denn je

Die Netzwerkbeauftragten und Bürgermeister der zehn Netzwerkkommunen erarbeiten in einer Workshop-Reihe mit der Unterstützung des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) die zukünftige Form der interkommunalen Zusammenarbeit. Um gemeinsame Ausschreibungen oder Förderanträge realisieren und gemeinsame Entscheidungen schnell in die Umsetzung bringen zu können, braucht das Netzwerk eine geeignete Rechtsform.

Wichtig ist die kommunale Zusammenarbeit vor allem in Hinblick auf die Umsetzung der Mobilitätsstationen, die ab 2022 schrittweise gebaut und vernetzt werden sollen. An den Stationen sollen BewohnerInnen, PendlerInnen und TouristInnen die Möglichkeit haben, Leih-Fahrräder und Sharing-Autos als sichere Alternative zum eigenen Auto nutzen zu können. Möchte man zum Beispiel mit dem Rad von Friesenheim nach Offenburg fahren, soll es möglich sein, dies in Friesenheim auszuleihen und an einer Offenburger Station abzustellen. Die verschiedenen Fahrtmöglichkeiten sollen dann zukünftig unkompliziert über eine Mobilitäts-App buchbar sein.

ExpertInnen sowie VertreterInnen aus weiteren Kommunen und kommunalen Zusammenschlüssen haben während der Workshops ihr Wissen eingebracht und von ihren Erfahrungen im Hinblick auf interkommunale Zusammenarbeit im Mobilitätsbereich berichtet. Das Wissen, das sich das Netzwerk aktuell aneignet, soll auch an andere Kommunen weitergegeben werden. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Programm MobilitätsWerkStadt 2025, an dem das Netzwerk teilnimmt, bietet für den Austausch und Wissenstransfer die geeignete Plattform.

Hier gelangen Sie zur Projektbeschreibung (Deutsches Instituts für Urbanistik).

Weitere Informationen zur Fördermaßnahme „MobilitätsWerkStadt 2025“ und den damit verbundenen 47 Modellprojekten finden Sie auf der Webseite des Projektträgers.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.