Veranstaltungsbericht: Mobilität auf Abruf

Veranstaltungsbericht: Mobilität auf Abruf

Veranstaltungsort: Gemeindetag Stuttgart

Datum: 12.03.2019

Unternehmen:
MVMANT UG
Lembergstr. 9
70806 Kornwestheim

Bericht:

Vorgestellt wurde eine Mobilitätsplattform des Start-up-Unternehmens „MVMANT“ aus Kornwestheim. Der Geschäftsführer, H. Cuius stellt die Plattform vor:

  • Ideal für Bürgerbusse im festen Linienbetrieb mit festen Haltestellen.
  • Busse bewegen sich auf festen Linien, allerdings auf Abruf.
  • Bei einem Mitfahr-Wunsch wird an der Haltestelle oder optimal in der App ein Mitfahrwunsch erstellt und die Zielhaltestelle angegeben. In der App wird angezeigt, wo der Bus sich gerade befindet und wann er an der angeforderten Haltestelle ankommt.
  • Die App navigiert den Fußweg zur nächsten Haltestelle.
  • Mitfahrwunsch kann auch telefonisch getätigt werden, bei Personen ohne Smartphone. Somit können z.B. auch Ärzte für ihre Patienten einen Haltewunsch ordern, damit diese an der nächsten Haltestelle zu Praxis abgeholt werden.
  • Haltestellen, an denen kein Mitfahrwunsch gemeldet wird, werden nicht angefahren. Dadurch kann es auch zu Abkürzungen in den Linien kommen.
  • Busse fahren nur die Haltestellen innerhalb der Linie an, die notwendig sind.
  • Die App verteilt eine Push-Nachricht vor dem gewünschten Halt, die den Mitfahrer erinnert, auszusteigen.
  • Die App generiert automatisch einen QR-Code, mit dem am Buseingang ausgewiesen und bezahlt wird.
  • Es ist möglich, die Haltestelle mit Werbung der umliegenden Einkaufsgeschäfte oder Cafés zu verknüpfen, damit beim Erreichen der Haltestelle Angebote auf das Smartphone gesendet werden.

Danach hat die Stadt Schorndorf die Ergebnisse ihres Reallabors „flexibles Bussystem“ vorgestellt. Dabei wurde in 2018 über einen Zeitraum von 9 Monaten ein bestehendes Linienbus-System am Wochenende in ein flexibles System mit Kleinbussen umgewandelt, bei dem man per App eine Fahrt buchen konnte. Auch hier wurden feste Linien gefahren, aber nur die Haltestellen bedient, die gebucht wurden. Hierbei wurde allerdings die verwendete App vom Nahverkehrsanbieter VVS entwickelt, damit dieser die Abrechnung mit gleichen Tarifen machen konnte.

 

 

Jochen Fischer
14.03.2019

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Ihre Meinung ist uns wichtig.

Bitte loggen Sie sich ein, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können.