Lokale Unternehmen und Netzwerkkommunen diskutieren gemeinsam über mögliche Kooperationen zur Förderung nachhaltiger Mobilität

Neben dem vierteljährlichen Netzwerktreffen stand am 28. Oktober in Urloffen ein dreistündiger Kooperationsworkshop auf der Agenda. Abgesehen von den Netzwerkkommunen waren lokale Unternehmen eingeladen, um gemeinsam über die Chancen und Herausforderungen des Betrieblichen Mobilitätsmanagements – kurz BMM – zu diskutieren. Im Fokus standen die Erwartungen und Perspektiven der Unternehmen an eine Kooperation mit den Netzwerkkommunen im Rahmen des Themenfeldes BMM. Ein wichtiger Aspekt stellt hierbei die mögliche Kooperation bei der Realisierung der Mobilitätsstationen in den kommenden Jahren dar.

Im Vorfeld des Workshops wurden die Unternehmen gebeten an einer Umfrage teilzunehmen, über die die Unternehmensmitarbeitenden ihren Wunsch im Hinblick auf mögliche Kooperationsformen zwischen Kommunen und Unternehmen zur Förderung von BMM angeben konnten. Außerdem wurde über die Umfrage ermittelt, welchen Beitrag bzw. welches Engagement die Unternehmen leisten würden, um eine nachhaltige Mobilität in der Region zu fördern.

Die Umfrageergebnisse wurden zu Beginn des Workshops vorgestellt und bildeten die Grundlage für die gemeinsame Erarbeitung von weiteren konkreten Handlungswünschen in Kleingruppen (z.B. zu den Themen „Unternehmenskommunikation“ oder „Kampagne für Pendelnde“). Ein Großteil der Unternehmen sieht einen Mehrwert in der Zusammenarbeit mit dem Netzwerk, insbesondere im Rahmen von Veranstaltungsreihen und in der Entwicklung einer regionalen Kampagne. Ein grundsätzliches Interesse von Unternehmensseite besteht außerdem darin, dass geplante interkommunale Stationsnetz mit Leihangeboten (Räder, Pedelecs, Car-Sharing), durch zusätzliche Angebote an Unternehmensstandorten zu erweitern oder um zusätzliche Räder/Pedelecs und Ständer zu ergänzen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.